Auch vor Battlefield V werden Mikrotransaktionen nicht Halt machen und wohl im Januar 2019 im Shooter Einzug halten, ohne dabei auf Pay-2-Win zu setzen.

Mikrotransaktionen sind in diversen Spiele-Genres bereits gang und gebe und werden auch für den Shooter Battlefield V von DICE und Electronic Arts keinen Halt machen. Eins vorweg, beide Firmen werden in Battlefield V auf Pay-2-Win verzichten und Ihr Augenmerk auf den Erwerb von kosmetische Dinge im Spiel legen und dem Spieler keine Vorteile gegenüber anderen Spielern bieten werden.

Nun tauchte auf Amazon eine Game-Card auf, mit der man 6000 Battlefield Coins für 49,99 US-Dollar erwerben kann. Battlefield Coins sind die interne Spielwährung, die Ihr euch auch im Spiel erspielen könnt. Amazon gibt nun als Release-Datum den 18. Januar 2019 an – was also bringen einen erkaufte Battlefield Coins, wenn man diese nicht einsetzen kann? Ist somit dieses Datum der Start der Mikrotransaktionen in Battlefield V?